Eine Geschichte von Wasser, Steinen und Eisen...

Der Fluss Iton wurde von den Herzögen der Normandie und dem englischen König Wilhelm dem Eroberer und Heinrich I. Beauclerc umgeleitet, um ihre Festungen in Breteuil und Verneuil zu versorgen. Gehen Sie den Fluss hinunter, um diesen Ort der Wasserscheide namens "le Becquet" zu entdecken, der 2002 unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Dauer: 30 Minuten.

Dann Richtung Zentrum von Bourth.

Der Führer lässt Sie die Geschichte des Dorfes nacherleben, indem er das Mittelalter, die Entwicklung der Stadt dank ihrer Schmieden (vom Mittelalter bis 2001) und die Architektur ihrer "Belle Epoque"-Villen (Anfang des XNUMX. Jahrhunderts) hervorruft. Sie beenden Ihre Entdeckung mit einem außergewöhnlichen Besuch der Kirche. Dieses birgt ein seltenes Erbe: Die gemeißelten Stände entführen Sie in die burleske Welt des XNUMX. Jahrhunderts.

Dauer: 1h30.

Dauer des gesamten Besuchs: 2 Stunden.
Preise: 4 € / Person. Kostenlos - 12 Jahre alt. Gruppentarif auf Anfrage.
Gut zu wissen: Rundgang in einer durchgehenden Stehstation. Besucher mit Audiophonen für große Gruppen ausgestattet.

Geführte Tour organisiert vom Fremdenverkehrsbüro Normandy Sud Eure zu den vom Fremdenverkehrsbüro festgelegten Terminen (siehe unsere Agenda) oder auf Anfrage für Gruppen oder Einzelpersonen (Bestimmen Sie den Tag und die Uhrzeit, die Ihnen am besten passen, je nach Verfügbarkeit des Führers).
Kontaktieren Sie uns: 02 32 32 17 17 [E-Mail geschützt]